LieberLieber Software: Hirschmann setzt auf Embedded Engineer

Hirschmann Car Communication ist ein führender deutscher Anbieter von Sende- und Empfangs-Systemen. In der Entwicklung setzt das Unternehmen schon länger auf Enterprise Architect. Nun wurde in einem Vorprojekt für einen Remote Tuner mit LieberLieber Embedded Engineer automatisch aus einem Modell lauffähiger Sourcecode generiert.

luftaufnahme_standort_neckartenzlingen

140 Ingenieurinnen und Ingenieure arbeiten bei Hirschman Car Communication in den Bereichen Entwicklung und Konstruktion, Mess- und Prüftechnik sowie im Industrial Engineering. Dennis Drews ist Softwareingenieur im Unternehmen: „Uns wurde der LieberLieber Embedded Engineer von einem Kollegen  empfohlen. Wir haben das Produkt dann eingehend getestet und intern vorgestellt. Heute würde ich sagen: Wer Enterprise Architect einsetzt, der sollte unbedingt auch die Produkte von LieberLieber verwenden. Der Embedded Engineer hat uns beste Dienste geleistet und einwandfrei lauffähige Software aus dem Modell generiert.“ Die Entwickler stützten sich bei der Modellierung ganz auf Informationen von der LieberLieber Homepage sowie den Mail-Support. „Wir entwickelten in kurzer Zeit die beiden state machines in C und optimierten das Modell so detailliert, dass wir den automatisch generierten Code nicht mehr angreifen mussten. Das ist ein Idealzustand für uns, den wir dank des ausgezeichneten Werkzeugs von LieberLieber erreichen konnten“, resümiert Drews.

„Wir sind sehr stolz darauf, mit Hirschmann Car Communication einen führenden Anbieter in der Auto-Zulieferbranche zu unseren Kunden zählen zu dürfen. Dass unser Embedded Engineer den ausgesprochen hohen Qualitätsansprüchen in diesem Projekt genügen konnte, bestärkt uns in unserem eigenen Qualitätsstreben. Zur Erstellung innovativer Produkte bedarf es nämlich auch hervorragender Werkzeuge, mit deren weiterer Verbesserung wir laufend befasst sind“, erklärt Daniel Siegl, Geschäftsführer von LieberLieber.

Disruptive Technologie sichert den Wettbewerbsvorsprung
Die Remote Tuner Module stellen für Hirschmann Car Communication eine disruptive Technologie dar: Sie rücken die Empfängertechnologie von der Head-Unit näher an die Antenne und machen dadurch einen zusätzlichen Verstärker überflüssig. Die digitale Übertragung läuft dann auch nicht mehr über mehrere, teure Co-Axial-Kabel, sondern über ein einziges, kostengünstiges Kabel. „Als führender Hersteller wollen wir solche disruptiven Technologien möglichst rasch einführen, auch wenn sie natürlich das bisherige Geschäft verändern. In unserem Bereich ist der technische Vorsprung nämlich ein zentraler Wettbewerbsvorteil, der uns von Mitbewerbern unterscheidet. Wir müssen also immer bereit sein, Neuland zu betreten“, erklärt Thomas Adam, Leiter Technologie & Innovationen. Um den entscheidenden Vorsprung halten zu können, lassen sich die Entwickler natürlich gerne von den besten am Markt verfügbaren Werkzeugen unterstützen. Als man zu Beginn des Projekts feststellte, dass die Anforderungen an den Softwarecode höher sind, als direkt mit dem Enterprise Architect zu erreichen war, freute sich Drews über den Hinweis auf den LieberLieber Embedded Engineer: „Wenn wir unseren Vorsprung halten wollen, dann müssen wir auch unsere Werkzeuge kontinuierlich optimieren. Darüber hinaus bedingen unsere hohen Qualitätsansprüche, dass wir unsere Werkzeuge sehr gut kennen und die in ihnen steckenden Möglichkeiten auch nutzen. Wir wollen Qualität in allen Bereichen leben und dabei unterstützt uns der Embedded Engineer in seinem Gebiet ausgezeichnet!“ Die positiven Erfahrungen aus der Vorentwicklung wurden inzwischen an die Serienfertigung im Unternehmen weitergegeben. Dort werden nun die weiteren Schritte für die Produktion der Remote Tuner Module in die Wege geleitet.

Thomas Adam(Thomas Adam, Leiter Technologie & Innovationen, Hirschmann Car Communication)

Mehr Informationen über Embedded Engineer:

https://www.lieberlieber.com/embedded-engineer-enterprise-architect/

Hier geht es zum Erklär-Video:

https://www.youtube.com/watch?v=RrcNSe0d6AY

Über Hirschmann Car Communication

Die Hirschmann Car Communication GmbH mit Sitz in Neckartenzlingen, nahe Stuttgart, ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Sende- und Empfangssysteme in der mobilen Kommunikation. Das Portfolio an innovativen Lösungen reicht von Antennen-, Tuner- und Infotainmentsystemen mit Radio- und TV-Modulen für die Automobilindustrie bis hin zu kundenspezifischen M2M- und Telematiklösungen. Hirschmann Car Communication hat Standorte in Deutschland, Ungarn, China, Frankreich, Mexiko und den USA sowie eine Entwicklungspartnerschaft in der Ukraine. Im Geschäftsjahr 2017 (03/2016 – 02/2017) erzielten die weltweit mehr als 1.000 Beschäftigten einen Umsatz von 153 Mio. Euro. Seit 2012 gehört Hirschmann Car Communication zur VOXX International Corporation (USA). Weitere Informationen im Internet unter www.hirschmann-car.com