Partner / Mitgliedschaften

Gemeinsam sind wir stark. Ein erfolgreiches Team braucht erfolgreiche Partner. Deshalb arbeiten wir von LieberLieber nur mit den Besten zusammen, um unseren Kunden durch leistungsstarke Umsetzungspartner den entscheidenden Vorsprung zu sichern.

logo_autosar

2003 gründeten führende OEM Hersteller und Zulieferer im Automobilbereich die Entwicklungspartnerschaft AUTOSAR (AUTomotive Open System ARchitecture), um einen offenen Industriestandard für die Elektrische/Elektronische (E/E) Architektur in Fahrzeugen zu entwickeln. Die Komplexität in diesem Bereich war nämlich derart groß, dass es neuer Ansätze bedurfte, um den steigenden Anforderungen sowohl der Kunden als auch der Gesetzgebung gerecht werden zu können. Das Ziel von AUTOSAR ist die Entwicklung einer gemeinsamen Industrie-Plattform als Basis für weitere Innovationen. Bereits heute wird die Entwicklung von Fahrzeugen nämlich von Software dominiert und dieser Trend wird sich in Zukunft weiter verstärken. Schätzungen gehen davon aus, dass 90% aller Innovationen durch Elektronik und Software vorangetrieben werden, womit etwa 40% der Entwicklungskosten auf diese Bereiche entfallen.

catch

Die 2004 in Auckland (Neuseeland) gegründete Catch Software begann als Software-Berater für Unternehmen in Australien und Neuseeland. Um die Möglichkeiten am Markt für „Agile Entwicklung“ und Web 2.0 besser nutzen zu können, schloss das Unternehmen Distributionsverträge mit Sparx Systems und Atlassian. Damit etablierte sich Catch Software als eines der führenden Unternehmen in seinem Bereich am Markt.

connecting-software

Die Connect Bridge ist eine leistungsfähige Integrationsplattform. Die Integration mit der Connect Bridge ist sehr einfach, schnell, mühelos, live und bidirektional. Durch die ultimative Leistungsfähigkeit wird es ermöglicht jede Software mit unseren dafür vorgesehenen Konnektoren zu verbinden. Es besteht keinerlei Notwendigkeit die Schnittstellen der Zielsysteme zu erlernen. Die Connect Bridge ist die letzte Schnittstelle, die Sie jemals erlernen werden. Sie können mehr als ein Dutzend verschiedener Systeme einfach mit bekannter SQL-Syntax verbinden. Jeder Entwickler kann in sehr kurzer Zeit ein Experte für Integration werden.

dunstan_thomas

Dunstan Thomas Holdings Limited wurde 1986 in England gegründet und bedient den europäischen und weltweiten Markt. Die Geschäftsbereiche von Dunstan Thomas sind Imago (Technologien für Pensionen und Investments), DT ALM (Beratung und Training im Bereich „Application Lifecycle Management“) und Amplify (Spezialist für die Integration von Microsoft CRM, Social Media und Kollaborations-Technologien). DT ALM umfasst Lösungen für das Application Lifecycle Management. Das sind Lösungen für Projektmanagement, Geschäftsprozess-Modellierung, Anforderungsmanagement, Design, UML, Test und Qualität, Konfigurationsmanagement sowie den gesamten Entwicklungsprozess.

gfse-logo

Die Gesellschaft für Systems Engineering e.V. wurde 1997 in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins gegründet. Die GfSE ist die deutsche Sektion des International Council on Systems Engineering (INCOSE) und vertritt als German Chapter of INCOSE die Organisation im deutschsprachigen Raum. Die GfSE fördert als gemeinnützige Organisation Wissenschaft und Bildung im Bereich des Systems Engineering in Industrie, Forschung und Lehre. Sie partizipiert an den Aktivitäten von INCOSE auf europäischer und internationaler Ebene und offeriert darüber hinaus ein deutschsprachiges Dienstleistungsangebot zum Thema Systems Engineering INCOSE selbst konstituierte sich 1990 als internationale, gemeinnützige Organisation. INCOSE gilt heute als die international maßgebende Körperschaft zur Definition, Verständnisbildung, Förderung und Anwendung des Systems Engineering. Mehr Informationen über INCOSE finden Sie unter http://www.incose.org/

GreenHills

Green Hills Software wurde 1982 gegründet und ist der größte unabhängige Anbieter von Embedded-Entwicklungslösungen. Im Jahr 2008 war Green Hills’ INTEGRITY-178B RTOS das erste und einzige Betriebssystem welches von der NIAP (National Information Assurance Partnership, bestehend aus NSA & NIST) nach EAL6+ High Robustness zertifiziert wurde, dem höchsten Sicherheitsgrad, den ein Softwareprodukt jemals erzielt hat. Unsere architekturoffenen integrierten Entwicklungslösungen richten sich an Deeply-Embedded, absolut sichere und hochzuverlässige Anwendungen für die Bereiche Automobil, Medizin, Industrie, Luftfahrt, Verteidigung, Netzwerktechnik, Konsumgüter und andere Märkte, die branchenzertifizierte Lösungen erfordern. Green Hills Software hat seinen Hauptsitz in Santa Barbara, Kalifornien. Die europäische Zentralniederlassung befindet sich in England.

iSystem Embedded Software Tools

iSYSTEM wurde 1986 gegründet und ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Schwabhausen bei München und einer Tochtergesellschaft in Slowenien. iSYSTEM entwickelt, produziert und vermarktet auf Embedded Softwareentwicklung und -test spezialisierte Hardware- und Software-Werkzeuge und unterstützt Kunden bei deren Embedded Projekten. Außer Standardprodukte bietet iSYSTEM Entwicklungs- und Produktionsdienstleistungen zur Umsetzung von kundenspezifischen Designs, Projekten und OEM Produkten. Die iSYSTEM Blue Box Technologie ermöglicht den schnellen Zugriff auf jegliche Art von Mikrocontroller über die unterschiedlichsten Ausprägungen von Debug-Schnittstellen. Dabei ist es egal, ob Embedded Software entwickelt oder direkt auf dem Ziel ohne Code-Instrumentierung getestet wird. Beides ist aus der iSYSTEM Softwareentwicklungsumgebung on-the-fly heraus möglich.

Lauterbach Development Tools

Lauterbach Development Tools: Leading through Technology. Einschlägiges Know-how und langjährige Erfahrung seit Gründung des Unternehmens im Jahre 1979, hat Lauterbach zum weltweiten Markt- und Technologieführer im Bereich „embedded“-Designs gemacht. Mit TRACE32 stehen dem Kunden sämtliche Lösungen für Emulation, Debugging, Real-Time Trace und Logik-Analyse in Bereich Embedded Designs zur Verfügung. Eine gemeinsame Oberfläche gewährleistet nicht nur die nahtlose Bedienung aller Komponenten sondern bietet auch schnellen Zugriff selbst auf komplexe Auswertungen. Durch ein flexibles und modulares System finden unsere Kunden stets die optimale Lösung zur jeweiligen Aufgabenstellung. Ständige Weiterentwicklung und Adaption neuester Prozessoren garantieren die Zukunftssicherheit unserer Systeme.

logicals

logi.cals GmbH entwickelt seit nahezu 30 Jahren modernste Software-Werkzeuge für die herstellerunabhängige Programmierung von SPS-Steuerungen. Das Programmierwerkzeug logi.CAD 3 und das dazugehörige Laufzeitsystem logi.RTS ermöglichen das Engineering von heterogenen Automatisierungssystemen, egal ob es sich um einen Mikrocontroller oder einen leistungsstarken High-End Industrie PC handelt. Die Einbeziehung modernster Tools und Technologien steigert die Performance und erhöht die Qualität.

Object Management Group

Die 1989 gegründete Object Management Group (OMG) beschäftigt sich mit der Entwicklung von Standards für die herstellerunabhängige, systemübergreifende objektorientierte Programmierung. Das Industrie-Konsortium hat weltweit über 800 Mitglieder und entwickelt international anerkannte Standards. Sparx Systems und LieberLieber Software sind OMG-Mitglieder, um aktiv an der Standardisierungsarbeit mitzuwirken zu können.

pls-70

PLS ist ein führender Hersteller von Software Debugging Lösungen und Softwareentwicklungswerkzeugen für die 16 Bit and 32 Bit Mikrocontroller Familien von Infineon Technologies und STMicroelectronics sowie eine Vielzahl von Power Architecture® and PowerPC™, Cortex™-M3, Cortex™-M4, Cortex™-A8, ARM®, XScale™, Renesas SuperH™ SH-2A derivaten. Die innovative Software Architektur der Universal Debug Engine (UDE®) ermöglicht optimale Bedingungen um Moderne System-on-Chip (SoC) basierte Applikationen zu debuggen.

Sparx Systems Enterprise Architect

Sparx Systems wurde 1996 in Australien gegründet und ist Hersteller von Enterprise Architect, einer weltweit erfolgreichen UML Modellierungsplattform. Enterprise Architect dient zum Entwurf und zur Herstellung von Softwaresystemen, zur Geschäftsprozessmodellierung und zur Modellierung beliebiger Prozesse oder Systeme. Enterprise Architect in der aktuellen Version 10 wird von über 320.000 Nutzern für seine Leistungsfähigkeit zu einem unschlagbaren Preis geschätzt. Enterprise Architect unterstützt unter anderem UML 2.4, BPMN 2.0, SOMF 2.1 SysML 1.3, DDS und TOGAF. Die umfassende Integration in andere Entwicklungsumgebungen wie VS Studio, TFS sowie Eclipse und die Anbindung an Versionierungssysteme machen es zum idealen Bindeglied in jeder Prozesslandschaft. Um den zahlreichen Kunden in ihrer Sprache und Zeitzone bestes Service rund um Enterprise Architect bieten zu können, wurde 2004 die Sparx Systems Software GmbH gegründet, die die gesamte deutschsprachige Region beim Lizenzerwerb sowie durch Training und Consulting unterstützt.

willert

Willert Software Tools beschäftigt sich mit dem Thema Software- und Systems-Engineering für Embedded Systeme mit harten Echtzeitanforderungen und begrenzten Ressourcen. In diesem Umfeld werden alle Bereiche des V-Modells abgedeckt. Angefangen bei Lösungen zum Anforderungs-Management, über Modellierung, Simulation und Codegenerierung, Compiler, Debugger bis zu Testmanagement und Testautomatisierung. Gemeinsame Entwicklung einer Code Generierungs-Lösung auf Basis von Enterprise Architect von Sparx Systems, LieberLieber AMUSE und dem Realtime Execution Framework (RXF) von Willert.